Fragt 29 kr.
Fragtfrit ved køb over 400 kr.
×
 x 

Warenkorb ist noch leer
Einkaufswagen
Warenkorb ist noch leer

ojenlaege-born

 

1. Die Augen werden beträufelt


Zuerst werden Ihrem Kind Tropfen in die Augen geträufelt. Die Pupillen erweitern sich dadurch, und die Augenlinse kann ihren Fokus nicht verändern. Wurden Ihnen die Augentropfen bereits vor dem Untersuchungstag ausgehändigt, können Sie auch schon zu Hause ihrem Kind die Augen beträufeln.
Im anderen Fall wird es die Arzthelferin beim Augenarzt übernehmen. Die Wartezeit bis die Wirkung der Augentropfen eintritt, beträgt eine halbe Stunde und ist deutlich zu erkennen. Die Augen Ihres Kindes werden sehr vergrößert, sie können leicht brennen und sehr lichtempfindlich werden. 
  
2. Die Augen werden untersucht

Wie der Augenarzt die Augen Ihres Kindes untersuchen will und kann, ist sehr verschieden und abhängig vom Alter. Für sehr kleine Kinder benutzt der Augenarzt vielleicht verschiedene Gläser, die er vor die Augen hält, während er in sie hineinleuchtet.
Bei größeren Kindern wird er mit einem speziellen Gerät die Augen untersuchen. Die Kinder müssen dabei in den Apparat, der wie ein Fernglas aussieht, hineinsehen. 
Bei größeren Kindern, die sich bereits gut ausdrücken können, wird auch die altbekannte Sehtafel mit Figuren benutzt.
Vielleicht wird der Augenarzt auch die verschiedenen Methoden miteinander kombinieren.
 



3. Das Urteil wird gefällt


Stellt sich bei der Untersuchung beim Augenarzt heraus, dass Ihr Kind eine Brille braucht, wird ihm ein Rezept für die Brillenstärke ausgestellt, die es haben muss.  Damit gehen Sie zum Optiker, der Ihnen beim Aussuchen der richtigen Brille behilflich sein wird. Nachdem Sie sich für eine passende Brille entschieden haben, müssen noch die Gläser eingesetzt werden. Dann können bis zu zwei Wochen vergehen, ehe die Brille abgeholt werden kann. 
Es empfiehlt sich, regelmäßig einen Optiker aufzusuchen, um das Gestell zu justieren, die Schrauben nachzuziehen und die Bügel richten zu lassen, so dass die Brille immer gut sitzt.
 
Beachten Sie …
.… dass es bis zu 24 Stunden nach dem Verabreichen der Augentropfen schwierig sein kann, klar zu sehen. Es sollten unmittelbar nach der Untersuchung  möglichst wenige Termine wahrgenommen werden. Nehmen Sie eine Sonnenbrille mit zur Untersuchung, da die Augen sehr lichtempfindlich sein können.

 

Hjemmesiden anvender cookies til statistik, denne information deles med tredjepart. Læs mere omkring cookies under Privatlivs- og cookiepolitik.Jeg tillader cookiesOK